Sind Webseiten neben FB & Co. nötig für ein Business?

Webseite? Ja, bitte!

Man kann kaum mehr auf die Straße gehen, ohne das Wort „Digitalisierung“ überall zu hören und lesen. Aber, was für einen Nutzen bringt sie uns? Oder, um ganz vorn anzufangen, was für Vorteile bringen Webseiten für Kunden und Partner eines Unternehmens?

Zu Beginn der wohl offensichtlichste Vorteil: Webseiten informieren. Sie informieren über das Produkt, die Dienstleistung oder Neuerungen. Somit können wissenswerte Fakten ganz einfach und schnell an den Kunden vermittelt werden.
Aber nicht nur über das Produkt können Informationen eingeholt werden. Oft vermittelt die Webseite schließlich den ersten Eindruck eines Unternehmens und somit auch ein gewisses Gefühl für die Unternehmenskultur: Der Kunde weiß sofort, mit wem er es zu tun hat – Ob mit einem jungen, innovativen Start-Up oder einem traditionsreichen, verlässlichen Konzern.
Nicht zu vergessen ist die Webseite als eigener Vertriebskanal.
Durch die Einbindung von Online-Shops oder auch direkten Kontaktformularen ist es dem Kunden nicht nur möglich, Produkte direkt zu erstehen, sondern auch, individuelle Antworten einzuholen. Das steigert zum einen den Radius, in dem das Produkt vertrieben werden kann und zum anderen die direkte Kundenbindung.

Die Liste der Vorteile von Webseiten ließe sich noch ewig fortführen: Die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, Jobangebote zu inserieren, und so weiter und sofort.
Klar ist: Webseite? Ja, bitte!